Flekkefjord Flügeluntersuchung Dunkle Biene

Kategorie: Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera Veröffentlicht am Sonntag, 12. Juni 2016 Geschrieben von Super User Drucken E-Mail

Flügeluntersuchung: Dunkle Biene Flekkeford, Norwegen

Probennummer: BL 1/16

   

Eine weitere große Probe der Norwegischen Dunklen Biene Flekkefjord kam heute zur Untersuchung mit dem Ziel der Feststellung des Hybridisierungsgrades. Die Reinzucht-Königin stammt aus 2014 vom Züchter Sylvi Slettebø aus Norwegen. Die Königin war eine Reinzuchtkönigin und wurde in einem isolierten Schutzgebiet in Norwegen begattet. Zur Untersuchung kamen 40 Flügel einer eigenen Probe. Die Bienen wurden wieder von der Brutwabe abgesammelt.

Die Ergebnisse stellen sich im einzelnen wie folgt dar:

Korrelationen

Discoidalverschiebung / Cubitalindex: 100% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich

Discoidalverschiebung / Hantelindex: 95% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich

Hantelindex / Cubitalindex: 95% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich.

Insgesamt: 95% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich.

Gesamtergebnis

Insgesamt betrachtet liegen, wenn man alle Werte zusammennimmt, 95% aller untersuchten Flügel im Standardbereich der für Mellifera zulässigen Werte. Lediglich ein einziger Flügel überschreitet die Grenzen; und dies auch nur beim Hantelindex, der heute ohnehin keine Berücksichtigung mehr findet. 

Damit bestätigt auch dieses Ergebnis, dass es sich bei der Norwegischen Dunklen Biene Flekkefjord um eine absolut reine Dunkle Biene handelt, ohne jegliche Fremdeinflüsse.

Zugriffe: 2163