Nigra Flügeluntersuchung Probe 6

Kategorie: Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera Veröffentlicht am Samstag, 22. Februar 2014 Geschrieben von Super User Drucken E-Mail

Flügeluntersuchung: Schweizer Nigra Probe 6,

Linie WW 188, Säntis

Probennummer: BL 5/14

   

Eine weitere Probe der Schweizer Nigra, Linie WW 188, kam heute zur Untersuchung mit dem Ziel der Feststellung der Unvermischtheit. Die Reinzucht-Königin stammt aus 2013 und wurde auf der Hochgebirgsbelegstelle Säntis in der Schweiz begattet. Züchter ist W. Hardegger, die Königin trägt die Zuchtbuchnummer 50-WH-30087-2013. Zur Untersuchung kamen dieses Mal 40 Flügel. Die Ergebnisse stellen sich im einzelnen wie folgt dar:

Korrelationen

Discoidalverschiebung / Cubitalindex: 98% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich

Discoidalverschiebung / Hantelindex: 98% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich

Hantelindex / Cubitalindex: 95% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich.

Gesamtergebnis

Erstmals konnte damit eine als Nigra aus der Schweiz bezeichnete Dunkle Biene vermessen werden, die als unvermischt eingestuft werden kann. Ein schönes Ergebnis.

In der CBeeWing zeigt lediglich ein einzelner Flügel eine Abweichung im Hantelindex. Weitere "kritische" Flügel, wie sie im Pexa-Programm dargestellt werden, konnten auch nach mehrmaliger Nachprüfung mit CBeeWing nicht festgestellt werden. 

Danke an den Einsender, welcher freundlicherweise die Veröffentlichung des Pexa-Ergebnisses erlaubte. Die Flügel 1 bis 20 sind in beiden Grafiken in identischer Reihenfolge. Flügel 21 bis 40 der CBeeWing-Grafik befinden sich in der Pexa-Grafik offenbar in umgekehrte Reihenfolge, also "von unten nach oben". 

 

Zugriffe: 3982