Feedback von Imkern

Kategorie: Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera Veröffentlicht am Donnerstag, 02. Dezember 2010 Drucken E-Mail

Feedback

Rückmeldungen von Käufern

"...Ich habe ja im letzten Jahr eine F1 von dir bekommen. Diese überwinterte in einem 8 Waben DNM Ableger (Naturwabenbau). Im Frühjahr, Mitte März habe ich auf 12 Waben mit Leerrähmchen erweitert. Nach ca. 1,5 Wochen waren alle Waben ausgebaut und die erste Zarge quoll vor Bienen über. Ich habe also die zweite Zarge mit Leerrähmchen aufgesetzt, diese wurde binnen 2,5 Wochen völlig ausgebaut sodass ich die dritte Zarge aufsetzen konnte. Die Voklsentwicklung verlief also RASANT!... "

"...Hallo, wollte mal kurz etwas zu Deiner verschenkten Königin erzählen. Die wurde gut angenommen und hat den Winter problemlos überlebt. Mutter als auch Tochter sind sehr fleißig und haben schon mehr eingetragen als manch ein Carnica Volk. Erstaunt bin ich, daß diese Tierchen dann doch relativ handzahm sind....erfreulich....mal sehen, wie es noch weiter geht :-) ... Habe heute noch mal kurz geguckt: Samstag haben die ihren 2. HR DNM flach gekriegt und heute war er schon fast ausgebaut und sehr gut besetzt....geflogen sind sie gegen 19 Uhr und 13 Grad auch sehr passabel... Mal sehen, ob ich mir daraus zum Test noch eine F2 KG für einen Ableger bastele...."

"...ich bin sehr sehr begeistert von der Königin! Sie ist z.Z. mein "lieblings Bienchen", ich denke nicht daran sie weg zu geben !!! :) Die andere Königin ist top ! ! ! Ich freue mich sehr sehr über die dunklen Bienen am Flugloch, mittlerweile sind so gut wie keine alten Carnicas mehr da, und das Völkchen wird immer stärker, sie würden bestimmt schon jetzt über den Winter kommen ..."

"...habe letztes Jahr Königinnen von ihnen bekommen, die gut sind. Haben sie in diesem Jahr noch welche abzugeben?..."

"...Hallo, guten Abend, das zusetzen hat wunderbar geklappt, die Königin stiftet schon. Nochmals vielen Dank..."

"...bei der Kontrolle gestern zeigte sich die Königin in ihrer vollen Schönheit. Sie hat Brut angelegt und zieht ruhig und souverän ihre Kreise. Ich bin auf die beiden anderen Damen in der kommenden Woche gespannt...."

"...gestern habe ich das erste mal nachgesehen, ob es der Kö gut geht. Es sieht alles super aus! Grosses Brutnest (obwohl im moment nicht besonder viel Nahrung gibt) Sogar die Drohnenwabe wurde voll bestiftet....!?! Besten Dank nochmals für die problemlose Abwicklung. Ich bin gespannt, ob das Volk gut über den Winter kommt..."

"...die Reinzuchtkönigin wurde am 7.8.im Käfig zugesetzt und ca. 3 Tage später der harte Verschluss entfernt. Danach muß die Königin wohl sofort befreit worden sein und Eier gelegt haben denn ich sah vor 2-3 Tagen schon die ersten Schwarzen kleinen vor dem Flugloch spazieren und Probefliegen..."

"...danke erstmal für die zuverlässige Lieferung, welche am 24.07.2008 auch eintraf. Leider ist mir das Einweiseln mißglückt! Im Zielvolk habe ich am Vortag die carnica - Königin entnommen. Am Folgetag (Mittags) habe ich mit der gekäfigten, dunklen Königin und dem Zielvolk einen Freiluftkunstschwarm gebildet. Alle (!) Bienen des Zielvolkes hingen am Abend ganz ruhig in einer Traube am Aufhangbrett. Abends habe ich den Schwarm inklusive Königin in die Beute eingeschlagen. Allerdings habe ich die Bienen diese nicht ausfressen lassen, da ich das nicht für nötig hielt. War das der entscheidende Fehler?? Wie auch immer. Bei der heutigen Durchsicht war deutlich festzustellen, daß das Zielvolk Weisellos ist. Etliche Nachschaffungszellen wurden angelegt und keine Eier sind sichtbar. Königin auch nicht. Ich schreibe ihnen dies, da der Freiluftkunstschwarm zum Einweiseln oft als "Narrensicher" angesehen wird. Leider kann ich dies nicht bestätigen. Dies nur als Hinweis für ihre Seite im Netz. Es wäre schade, wenn anderen ebenfalls so ein Unglück passiert..."

Schreiben auch Sie mir Ihre schönen und auch weniger schönen Erlebnisse mit den Königinnen

Zugriffe: 7051